Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

1. Geltungsbereich 
1.1 Nachstehende Vertragsbedingungen gelten für alle Verträge bezüglich der Anmietung von Fahrzeugen bei PMK International, der Beförderung durch PMK International sowie sonstige Nebenleistungen. 
1.2 Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn der Auftrag durch PMK International mündlich oder schriftlich bestätigt wird. 

2. Preise 
Es gelten die vereinbarten Preise für die vereinbarte Leistung. 

3. Vertragsstornierungen 
3.1 Stornierungen werden nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgen. Mündliche Stornierungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch PMK International. 
3.2 Stornierungen bis einschließlich 24 Stunden vor dem vertraglich bestimmten Antritt der Fahrt sind kostenfrei. Bei Stornierungen nach Ablauf dieser Frist berechnet PMK International 100 Prozent des Auftragswertes als Aufwendungsersatz. 
3.3 Während der Hochsaison in den Monaten September und Oktober, an den Weihnachtsfeiertagen und Silvester sowie während einzelner Messen in Frankfurt (Heimtextil, Ambiente, Musikmesse, Light & Building, Tendence, Automechanica) gilt eine gesonderte Stornierungsfrist: Stornierungen bis einschließlich 72 Stunden vor dem vertraglich bestimmten Antritt der Fahrt sind kostenfrei. Bei Stornierungen nach Ablauf dieser Frist berechnet PMK International 100 Prozent des Auftragswertes als Aufwendungsersatz.
3.4 Für vereinbarte Sonderleistungen erhebt PMK International unabhängig von der Rechtzeitigkeit der Stornierung den vollen Preis. 
3.5 Für die Rechtzeitigkeit der Stornierung kommt es auf den Zeitpunkt des Eingangs der Stornierung bei PMK International an. Bei mündlicher oder telefonischer Stornierung kommt es auf den Zeitpunkt des Eingangs an, der von PMK International schriftlich bestätigt wird. 
3.6 Der Kunde ist berechtigt, einen niedrigeren Aufwendungsersatz nachzuweisen. 

4. Rücktritt 
PMK International ist berechtigt, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Durchführung der Fahrt unmöglich wird oder der Kunde eine ihm nach diesen Vertragsbestimmungen obliegende Pflicht verletzt. Hierzu zählt insbesondere, wenn der Kunde die nach 5. bestimmte Anzahlung nicht leistet. 

5. Zahlungsbedingungen
5.1 Wenn nicht anders vereinbart, sind vor Antritt einer Fahrt 50 Prozent des Fahrpreises vom Auftraggeber an PMK International zu zahlen. Dies kann durch eine vorläufige Kreditkartensicherheit erfolgen.
5.2 Die Abrechnung der Leistungen von PMK International erfolgt
• bar direkt nach erfolgter Leistung. 
• per Rechnung. Die Überweisung auf das Konto von PMK International ist spätestens 14 Tage nach Eingang der Rechnung vorzunehmen. 
• per Kreditkarte. Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: American Express, VISA, MasterCard und JCB. 
• in Ausnahmefällen per Scheck. Die Zahlung per Scheck gilt als Zahlung erfüllungshalber. 
5.3 Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung kommt es auf den Eingang des vollen Rechnungsbetrages zur vorbehaltlosen Verfügung durch PMK International an. 
5.4 Im Falle des Zahlungsverzuges berechnet die PMK International GmbH dem Auftraggeber Zinsen i.H. v. 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank und für die zweite und jede weitere Mahnung € 5.- Mahngebühr. 

6. Verzögerungen 
Mehrkosten durch Verzögerungen gehen zu Lasten des Kunden, es sei denn, die Verzögerungen beruhen auf einem Verschulden durch PMK International. 

7. Beförderung 
7.1 Eine Beförderungspflicht besteht nicht. 
7.2 Die Fahrgäste haben den Weisungen des Fahrers Folge zu leisten. 
7.3 Handeln Fahrgäste den Weisungen von PMK International oder des Fahrers als Repräsentanten von PMK International zuwider oder stellen Sie eine Gefährdung nach der StVO oder der Sicherheit des Straßenverkehrs durch Beeinträchtigung des Fahrers dar, ist PMK International oder der PMK International repräsentierende Fahrer berechtigt, die Fahrgäste von der Beförderung auszuschließen. In diesem Falle berechnet PMK International den vollen Fahrpreis sowie alle Nebenkosten und Sonderleistungen.

8. Haftung des Kunden 
Der Kunde haftet für alle von ihm oder den Fahrgästen schuldhaft hervorgerufenen Schäden. 

9. Haftung von PMK International 
9.1 Für Schäden übernimmt PMK International keine Haftung, es sei denn, die Schäden sind auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von PMK International bzw. des PMK International repräsentierenden Chauffeurs zurückzuführen. 
9.2 Bei Sachschäden wird die Haftung von PMK International auf € 500,00 für jede geschädigte Person begrenzt. 

10. Versicherungsschutz 
Für die Fahrzeuge besteht folgender Versicherungsschutz nach den jeweils geltenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen: Haftpflichtversicherung mit unbegrenzter Deckungssumme. 

11. Gerichtsstand 
Als vereinbarter Gerichtsstand für alle Streitigkeiten gilt Frankfurt/Main. 

12. Teilunwirksamkeit 
Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bedingungen von dieser Unwirksamkeit unberührt. In diesem Fall gelten diejenigen Vorschriften, die dem Inhalt der Klausel am nächsten kommen.